Perskindol Cool Spray 250 ml

Spinner Image 1853555
Klicken und nach unten ziehen für Ansicht von oben
Perskindol Cool Spray 250 ml

Perskindol Cool Spray 250 ml

Produkt Formular

CHF 21.50 Inkl. MwSt.

    • Heute noch verschickt? Geben Sie Ihre Bestellung in den nächsten Apr 19, 2024 15:00:00 +0200 Stunden auf.



    Hier finden Sie alle Packungsgrössen auch in einer eigenen Rundumsicht:

    Gefahrenhinweise
    • Extrem entzündbares Aerosol.
    • Behälter steht unter Druck: kann bei Erwärmung bersten.
    Produktinformationen

     

    PERSKINDOL Cool Kühl-Gel und Kühl-Spray wurden als wirksame Kältetherapie für Sportverletzungen entwickelt. Das Gel und das Spray enthalten Levomenthol. Diese aus dem Pfefferminzöl gewonnene Substanz kühlt die Haut, stillt den Schmerz und hilft ein Anschwellen bei stumpfen Verletzungen zu vermindern.

    Wirkt schmerzlindernd bei

    - Zerrungen

    - Prellungen

    - Verstauchungen

    - Verrenkungen

    - Quetschungen

    - Blutergüssen


    Dies sind Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage und lassen Sie sich beraten. Vifor SA.

    Patienteninformationen

    Swissmedic-genehmigte Patienteninformation

    Perskindol Cool Kühl-Gel/Kühlspray/Kühlpflaster

    VIFOR FRIBOURG

    AMZV

    Was ist Perskindol Cool und wann wird es angewendet?

    Perskindol Cool ist ein äusserlich anzuwendendes Arzneimittel für eine Kältetherapie. Aufgrund der kühlenden Eigenschaften wird Perskindol Cool zur Schmerzlinderung und Verminderung der Anschwellung bei stumpfen Verletzungen wie nach Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen, Verrenkungen, Quetschungen und Blutergüssen angewendet.

    Perskindol Cool fettet nicht.

    Wann darf Perskindol Cool nicht angewendet werden?

    Nicht auf Schleimhäute und nicht auf offene, blutende Wunden applizieren! Bei Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe sollten Sie Perskindol Cool nicht anwenden (siehe Zusammensetzung).

    Perskindol Cool darf an Kindern unter 4 Jahren sowie bei Patienten mit Asthma bronchiale nicht angewendet werden.

    Wann ist bei der Anwendung von Perskindol Cool Vorsicht geboten?

    Nicht unter einem Verband verwenden und die behandelten Hautstellen nicht mit Materialien wie z.B. Kompressen abdecken. Nicht in Augennähe anwenden! Nicht zwei verschiedene äusserlich anzuwendende Präparate zur gleichen Zeit an der gleichen Stelle benutzen.

    Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel, auch selbst gekaufte, anwenden.

    Darf Perskindol Cool während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

    Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

    Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

    Wie verwenden Sie Perskindol Cool?

    Kühl-Gel

    Auf die betroffenen schmerzenden Körperstellen Perskindol Cool Kühl-Gel nach Bedarf mehrmals täglich in dünner Schicht und ohne Druck auftragen.

    Kühl-Spray

    Auf die betroffenen schmerzenden Körperstellen mit dem Perskindol Cool Kühl-Spray in mehreren, kurzen Spraystössen aus zirka 15 cm Entfernung kreisend besprühen. Die Mindestentfernung von 15 cm der betroffenen Körperstelle zur Spraydose muss eingehalten werden. Dose nicht beschädigen. Vor Wärme schützen. Nicht in offene Flammen und nicht auf glühende Gegenstände sprühen.

    Kühl-Pflaster

    Die zu behandelnde Körperstelle muss sauber und trocken sein. Nach Entfernen des Schutzfilmes wird das Perskindol Cool Kühl-Pflaster auf die zu behandelnde Stelle appliziert. Täglich maximal 3 Pflaster anwenden; die Behandlung mit dem Pflaster darf ohne Befragung des Arztes, der Ärztin maximal während 7 Tagen erfolgen.

    Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt, von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, Perskindol Cool wirke zu schwach oder zu stark, informieren Sie sich bei Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

    Welche Nebenwirkungen kann Perskindol Cool haben?

    Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Perskindol Cool auftreten: Gelegentlich können Hautjucken, Rötung oder Brennen auftreten. Selten ekzematöse Hautveränderungen. In diesen Fällen ist die Behandlung abzubrechen und gegebenenfalls der Arzt oder die Ärztin zu kontaktieren.

    Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

    Was ist ferner zu beachten?

    Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und für Kinder unerreichbar aufbewahren. Perskindol Cool darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

    Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

    Was ist in Perskindol Cool enthalten?

    Kühl-Gel

    1 g enthält: Levomenthol 70 mg (als Wirkstoff), Color.: E 131 (Patentblau V), Aromatica, weitere Hilfsstoffe.

    Kühl-Spray

    1 g enthält: Levomenthol 5 mg (als Wirkstoff). Treibgas: Propan/Butan, Dimethylether, Aromatica, Hilfsstoffe.

    Kühl-Pflaster

    1 Pflaster enthält: Levomenthol 175 mg (als Wirkstoff), Hilfsstoffe.

    Zulassungsnummer

    53241, 53319, 54813 (Swissmedic).

    Wo erhalten Sie Perskindol Cool? Welche Packungen sind erhältlich?

    In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

    Kühl-Gel, Tuben zu 100 ml.

    Kühl-Spray, Dosen zu 250 ml.

    Kühl-Pflaster, zu 5 Stück.

    Zulassungsinhaberin

    Vifor SA, Villars-sur-Glâne.

    Diese Packungsbeilage wurde im November 2006 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

    © 2024 direkt-apotheke.ch,

      Anmeldung

      Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

      Sie haben noch kein Konto?
      Konto erstellen



      Hier finden Sie alle Packungsgrössen auch in einer eigenen Rundumsicht:

      Gefahrenhinweise
      • Extrem entzündbares Aerosol.
      • Behälter steht unter Druck: kann bei Erwärmung bersten.
      Produktinformationen

       

      PERSKINDOL Cool Kühl-Gel und Kühl-Spray wurden als wirksame Kältetherapie für Sportverletzungen entwickelt. Das Gel und das Spray enthalten Levomenthol. Diese aus dem Pfefferminzöl gewonnene Substanz kühlt die Haut, stillt den Schmerz und hilft ein Anschwellen bei stumpfen Verletzungen zu vermindern.

      Wirkt schmerzlindernd bei

      - Zerrungen

      - Prellungen

      - Verstauchungen

      - Verrenkungen

      - Quetschungen

      - Blutergüssen


      Dies sind Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage und lassen Sie sich beraten. Vifor SA.

      Patienteninformationen

      Swissmedic-genehmigte Patienteninformation

      Perskindol Cool Kühl-Gel/Kühlspray/Kühlpflaster

      VIFOR FRIBOURG

      AMZV

      Was ist Perskindol Cool und wann wird es angewendet?

      Perskindol Cool ist ein äusserlich anzuwendendes Arzneimittel für eine Kältetherapie. Aufgrund der kühlenden Eigenschaften wird Perskindol Cool zur Schmerzlinderung und Verminderung der Anschwellung bei stumpfen Verletzungen wie nach Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen, Verrenkungen, Quetschungen und Blutergüssen angewendet.

      Perskindol Cool fettet nicht.

      Wann darf Perskindol Cool nicht angewendet werden?

      Nicht auf Schleimhäute und nicht auf offene, blutende Wunden applizieren! Bei Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe sollten Sie Perskindol Cool nicht anwenden (siehe Zusammensetzung).

      Perskindol Cool darf an Kindern unter 4 Jahren sowie bei Patienten mit Asthma bronchiale nicht angewendet werden.

      Wann ist bei der Anwendung von Perskindol Cool Vorsicht geboten?

      Nicht unter einem Verband verwenden und die behandelten Hautstellen nicht mit Materialien wie z.B. Kompressen abdecken. Nicht in Augennähe anwenden! Nicht zwei verschiedene äusserlich anzuwendende Präparate zur gleichen Zeit an der gleichen Stelle benutzen.

      Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel, auch selbst gekaufte, anwenden.

      Darf Perskindol Cool während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

      Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

      Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

      Wie verwenden Sie Perskindol Cool?

      Kühl-Gel

      Auf die betroffenen schmerzenden Körperstellen Perskindol Cool Kühl-Gel nach Bedarf mehrmals täglich in dünner Schicht und ohne Druck auftragen.

      Kühl-Spray

      Auf die betroffenen schmerzenden Körperstellen mit dem Perskindol Cool Kühl-Spray in mehreren, kurzen Spraystössen aus zirka 15 cm Entfernung kreisend besprühen. Die Mindestentfernung von 15 cm der betroffenen Körperstelle zur Spraydose muss eingehalten werden. Dose nicht beschädigen. Vor Wärme schützen. Nicht in offene Flammen und nicht auf glühende Gegenstände sprühen.

      Kühl-Pflaster

      Die zu behandelnde Körperstelle muss sauber und trocken sein. Nach Entfernen des Schutzfilmes wird das Perskindol Cool Kühl-Pflaster auf die zu behandelnde Stelle appliziert. Täglich maximal 3 Pflaster anwenden; die Behandlung mit dem Pflaster darf ohne Befragung des Arztes, der Ärztin maximal während 7 Tagen erfolgen.

      Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt, von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, Perskindol Cool wirke zu schwach oder zu stark, informieren Sie sich bei Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

      Welche Nebenwirkungen kann Perskindol Cool haben?

      Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Perskindol Cool auftreten: Gelegentlich können Hautjucken, Rötung oder Brennen auftreten. Selten ekzematöse Hautveränderungen. In diesen Fällen ist die Behandlung abzubrechen und gegebenenfalls der Arzt oder die Ärztin zu kontaktieren.

      Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

      Was ist ferner zu beachten?

      Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und für Kinder unerreichbar aufbewahren. Perskindol Cool darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

      Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

      Was ist in Perskindol Cool enthalten?

      Kühl-Gel

      1 g enthält: Levomenthol 70 mg (als Wirkstoff), Color.: E 131 (Patentblau V), Aromatica, weitere Hilfsstoffe.

      Kühl-Spray

      1 g enthält: Levomenthol 5 mg (als Wirkstoff). Treibgas: Propan/Butan, Dimethylether, Aromatica, Hilfsstoffe.

      Kühl-Pflaster

      1 Pflaster enthält: Levomenthol 175 mg (als Wirkstoff), Hilfsstoffe.

      Zulassungsnummer

      53241, 53319, 54813 (Swissmedic).

      Wo erhalten Sie Perskindol Cool? Welche Packungen sind erhältlich?

      In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

      Kühl-Gel, Tuben zu 100 ml.

      Kühl-Spray, Dosen zu 250 ml.

      Kühl-Pflaster, zu 5 Stück.

      Zulassungsinhaberin

      Vifor SA, Villars-sur-Glâne.

      Diese Packungsbeilage wurde im November 2006 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.